Compacfoam high strength insulation material to avoid thermal bridging Compacfoam light weight construction material

Rozdíly

Zde můžete vidět rozdíly mezi vybranou verzí a aktuální verzí dané stránky.

Odkaz na výstup diff

cs:bestaendigkeit-gegen-benzin-diesel-schwefeldioxid-stickstoffoxid [2014/12/01 22:13]
jiriheger
cs:bestaendigkeit-gegen-benzin-diesel-schwefeldioxid-stickstoffoxid [2014/12/01 22:16] (aktuální)
jiriheger
Řádek 1: Řádek 1:
 ====== Odolnost vůči benzínu, naftě, oxidu siřičitému a oxidu dusičitému ====== ====== Odolnost vůči benzínu, naftě, oxidu siřičitému a oxidu dusičitému ======
 +
 +Um den Einfluss gasförmiger Medien auf die Alterung von Compacfoam zu prüfen,wurden Probekörper (Abmessungen: 25 mm x 25 mm x 50 mm) 30 bzw. 60 Tage bei einer Temperatur von 60 °C unter den  angegebenen Medien gelagert.
 +Tabelle 2 beinhaltet die in weiterer Folge verwendeten Bezeichnungen der Expositionsarten. 
 +
 +Prüfmedium:
 +
 +K_0 Umgebungsluft
 +
 +K_1_2 Schwefeldioxid, Stickstoffdioxid
 +
 +K_3 Dieselkraftstoff
 +
 +K_4 Vergaserbenzin-Kraftstoff mit Benzol
 +
 +
 +
 +|Prüfmedium| Temperatur [°C] |Auslagerungsdauer [d]|
 +|K_0 |20 |0|
 +|K_0 |60 |30|
 +|K_0 |60| 60|
 +|K_1_2 |60| 30|
 +|K_1_2 |60| 60|
 +|K_3 |60| 30|
 +|K_3| 60| 60|
 +|K_4| 60 |30|
 +|K_4| 60 |60|
 +
 +Nach Belastung wurde der Einfluss auf folgende mechanischen Kennwerte bestimmt:
 +
 +Bezogene Duktilität
 +
 +Bezogene Festigkeit
 +
 +Bezogene Steifigkeit
 +
 +Masse und Form
 +
 +{{::expositionspruefung.png?400|}}
 +
 +Auf Basis der erhaltenen Versuchsergebnisse sind für die verschiedenen Expositionen keine markanten Einflüsse auf die mechanischen Eigenschaften von HD-EPS zu erkennen. Die aus der zu Grunde gelegten Exposition erhaltene Veränderung der mechanischen Eigenschaften liegt im Streubereich der experimentellen Daten. Somit kann der Einfluss der Exposition in Anbetracht der beaufschlagten Expositionscharakteristiken (Medium, Temperatur und Dauer) als unbedenklich eingestuft werden.
 +
 +
 +Quelle: Universität Innbruck, Abteilung für Materialtechnolgie,2010