Compacfoam high strength insulation material to avoid thermal bridging Compacfoam light weight construction material

Wärmeleitfähigkeit von Compacfoam

CF100 λ = 0,0387 W/mK Bemessungswert
CF150 λ = 0,040 W/mK mittlerer Prüfwert
CF200 λ = 0,0459 W/mK Bemessungswert
CF300 λ = 0,053 W/mK mittlerer Prüfwert
CF400 λ = 0,065 W/mK mittlerer Prüfwert

Aufgrund der geringen Streuung weichen die Bemessungswerte vom mittleren Prüfwert kaum ab, so dass Sie für die Berechnung herangezogen werden.

Berechnung des Wärmedurchgangswiderstandes eines Bauteils

Die Ermittlung des Wärmedurchgangswiderstandes eines ebenen Bauteils erfolgt unter Vernachlässigung von räumlichen Effekten und der Wärmeübergangswiderstände nach der Formel:

U = λ/d

U: Wärmedurchgangskoeffizient in W/(m²K)
λ: spezifische Wärmeleitfähigkeit dieser Schicht in W/(K·m)
d: Schichtdicke der Schicht in m

z.B. der U-Wert eine ebene Platte aus 50mm Compacfoam CF100 berechnet sich wie folgt:

λ(CF100) = 0,0378 W/mK
d = 0,05 m

U = 0,0378/0,05 = 0,756 W/m²K

siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/W%C3%A4rmedurchgangskoeffizient

This page is also available in English
Questa pagina è anche disponibile in italiano
ce site est également disponible en français

Definition wärmebrückenfrei

Definition:

Eine Konstruktion in einer Außenfläche kann dann als „wärmebrückenfrei“ bezeichnet - und damit in der Energiebilanz vernachlässigt - werden, wenn die Sumjme der Wärmebrücken des betreffenden Bauteils dividiert durch die Fläche des Bauteils kleiner 0,01 W/(m²K) ist.

ψ ≤0,01 W/mK) [WbKrit]


Andere Sprachen