Compacfoam high strength insulation material to avoid thermal bridging Compacfoam light weight construction material

Fräsprofilierung

Die Fräsanlage liefert eine Genauigkeit von ±0,5mm. Der minimal bzw. maximal mögliche Stangenquerschnitt beträgt 20x8mm bzw. 210x105mm. Sollten größere Querschnitte benötigt werden, können diese in mehreren Teilen gefertigt und schlussendlich mittels Steckverbindung zusammengefügt werden.

Bei der Planung der passenden Profilform sind die Techniker von Compacfoam gerne behilflich.

Hinterschnittfräsungen sind mit der hauseigenen Fräse nicht möglich, können aber durch ein Compacfoam-Partnerunternehmen extern durchgeführt werden.

Werkzeug- und Rüstkosten

Für Großmengen und wiederholte Bestellungen desselben Fräsprofils eignet sich die Fräsung mithilfe von Fräsblanketts. Dabei wird für jede profilierte Seite ein Messer gefertigt, welches das komplette Profil einer Seite abbildet. Die Fertigungskosten werden dem Kunden in Rechnung gestellt (Einmalkosten). Mithilfe der Blanketts können in der Folge beliebige Mengen gefräst werden - es fallen keine weiteren Kosten an.

Symbolbild Blankett:

Für Kleinmengen kann das Fräsprofil mithilfe von Ringfräsern zusammengestellt werden. D.h. es muss kein individuelles Fräsmesser gefertigt werden, sondern die Profilform wird individuell mittels mehrerer, unterschiedlich großer Scheiben zusammengesteckt. Voraussetzung ist, dass alle Nuten dieselbe Tiefe haben (max. 25mm) und Nuten und Stege ganze Millimeter betragen. Pro Leiste kann nur eine Seite mit einer Ringfräser bearbeitet werden. Müssen mehrere Seiten einer Leiste profiliert werden, ist eine Kombination mit Blanketts möglich. Pro Bestellung werden Rüstkosten verrechnet.

Symbolbild Ringfräser:

Soll das Profil steckbar sein (mehrere Profile werden ineinander gesteckt), dann ist nur die Verwendung von Blanketts sinnvoll.

Beispiel Steckprofil:

Das Adobe Flash Plugin wird benötigt, um diesen Inhalt anzuzeigen.

Werkzeugqualität und Werkzeugstandzeiten

Compacfoam ist eine äußerst gering abrasives Material. Die Bearbeitung erfolgt mit preisgünstigen Holzfräsern oder Blanketts in einfacher HS Qualität. Teure Diamantbesetzte Werkzeuge wie bei einigen am Markt vorhandenen PU-Verbundwerkstoffen sind nicht erforderlich.

Bei der Verwendung von Werkzeugen in einfacher HS Qualität kann mit Standzeiten von bis zu 50.000m ohne Schärfen gerechnet werden. Die geringen Werkzeugkosten stellen einen wesentlichen Kostenvorteil bei der Produktion von gefrästen Profilen mit Compacfoam dar.

links:
Heißdrahtschnitt
Hobelkalibrierung
Sägen von Compacfoam
Lieferformen und Abmessungen

This page is also available in English
Questa pagina è anche disponibile in italiano
ce site est également disponible en français


Andere Sprachen